Zahlungsabwicklung - Starter Guide

Willkommen bei der neuen Zahlungsabwicklung! Dieser Ratgeber erläutert die Änderungen, die sich für bestimmte Prozesse und Abläufe ergeben, und hilft Ihnen dabei, Ihre Prozesse auf die Zahlungsabwicklung vorzubereiten.

Kaufabwicklung für Käufer

Bei der Zahlungsabwicklung haben Käufer nun die Möglichkeit, per Apple Pay, Google Pay, Kreditkarte, Lastschriftverfahren, PayPal und Klarna Sofortüberweisung zu bezahlen. Gleichzeitig sind alle berechtigten Transaktionen durch den eBay-Käuferschutz abgesichert.

Wenn Käufer sich für die Zahlung mit PayPal entscheiden, werden sie in der Kaufabwicklung zu PayPal weitergeleitet, um sich bei ihrem PayPal Konto anzumelden und auszuwählen, wie sie bezahlen möchten.

Verkäufer-Cockpit Pro

Informationen zu Zahlungstransaktionen sind im Verkäufer-Cockpit Pro verfügbar. Dort sehen Sie Zahlungsinformationen für Ihre Verkäufe und die Auszahlungen auf Ihr Bankkonto.

In der Ansicht „Bestellungen“ im Verkäufer-Cockpit Pro sehen Sie alle Bestellungen, Bestellaktivitäten und Zahlungsinformationen für die vergangenen 90 Tage. Beachten Sie bitte, dass in der Ansicht „Bestellungen“ anfangs möglicherweise Bestellinformationen für Verkäufe angezeigt werden, die stattfanden, bevor die Zahlungsabwicklung für Ihr eBay-Konto aktiviert wurde. 

Der Tab „Zahlungen“ enthält Informationen zu Zahlungen und zu Geldbewegungen im Zusammenhang mit Ihren Verkäufen bei eBay. Wenn ein Käufer einen Artikel bezahlt, wird die Zahlung als noch offen angezeigt. Sobald der gezahlte Betrag freigegeben ist, ändert sich der Status zu „Bereit zur Auszahlung“ und der Betrag wird zum nächsten Auszahlungstermin ausgezahlt.

Auszahlungen – Verfügbarkeit von Guthaben

Sie erhalten Auszahlungen auf Ihr Bankkonto, unabhängig davon, welche Zahlungsmethode der Käufer wählt. Wir veranlassen die Auszahlung der verfügbaren Beträge auf Ihr Bankkonto innerhalb von 2 Werktagen nach einer Kaufbestätigung. Sie können bequem festlegen, wie oft Sie Auszahlungen erhalten möchten - täglich, sobald Auszahlungen verfügbar sind, oder wöchentlich.

Jetzt Auszahlungsdetails aufrufen

Ihre Auszahlung schließt alle Transaktionen ein, die an diesem Tag zur Auszahlung freigegeben wurden, sofern nicht anders vermerkt.

Angebote

Was passiert mit meinen aktiven Angeboten?

Alle Ihre aktiven Angebote werden automatisch nach Ihrer Anmeldung auf die neue Zahlungsabwicklung umgestellt.

Sollten Angebote gegen die unten genannten “Unzulässige Artikel und beschränkte Kategorien” verstoßen, werden diese automatisch beendet.

Erstellen von neuen Angeboten

Sie können neue Angebote erstellen, indem Sie oben auf den meisten Seiten von eBay.de auf „Verkaufen“ klicken. 

Hinweis: Einige Verkäufertools wie Merchant Integration Platform und eBay CSV-Manager erlauben Ihnen unter Umständen weiterhin, eine PayPal-E-Mail-Adresse für Ihre Angebote anzugeben. Diese Auswahl wird jedoch ignoriert und für das Angebot werden automatisch Zahlungen über die Zahlungsabwicklung akzeptiert. Sie müssen für diese Angebote keine PayPal-E-Mail-Adresse mehr angeben. 

Angebots-APIs

Die Zahlungsabwicklung hat keinerlei Auswirkungen auf die Zahlungsoption “Barzahlung bei Abholung”. Sie können weiterhin diese Option anbieten und sie wird für Ihre bestehenden Angebote übernommen. Kauf auf Rechnung, Überweisung und Nachnahme werden nicht unterstützt.

Wenn Sie vor der Umstellung auf die Zahlungsabwicklung ein Angebot hatten, für das Sie sowohl Offline-Zahlungsmethoden (z.B. Barzahlung bei Abholung) als auch Online-Zahlungsmethoden (z.B. Überweisung) angeboten haben, wird das Angebot nach der Aktivierung der Zahlungsabwicklung aktualisiert, sodass Käufer die neuen über die Zahlungsabwicklung verfügbaren Zahlungsmethoden sehen können: Kreditkarten, Lastschriftverfahren, PayPal, Klarna Sofortüberweisung sowie Apple Pay und Google Pay.

Angebote mit internationalen Versandoptionen

Käufer außerhalb von Deutschland können wie gewohnt bei eBay.de einkaufen und per Apple Pay, Google Pay, Lastschrift oder PayPal bezahlen. Sie können weiterhin internationalen Versand anbieten und Ihre Artikel weltweit verschicken, nachdem Ihr eBay-Konto für die Zahlungsabwicklung freigeschaltet wurde.

Nachdem Ihr eBay-Konto für die Zahlungsabwicklung freigeschaltet wurde, werden Ihre Angebote auf den eBay-Websites für Italien, Frankreich, Spanien, Schweiz, Österreich und Großbritannien angezeigt, sofern Sie Versand in diese Länder anbieten. Weitere internationale Websites werden später ergänzt.

Einstellen auf internationalen Websites

Das aktive Einstellen auf internationalen eBay-Websites wird unterstützt. Sie können auf ausgewählten internationalen eBay-Websites (momentan eBay.co.uk und eBay.com) Ihre Artikel direkt einstellen. Weitere Seiten werden folgen.

Alle Ihre aktiven Angebote auf internationalen Websites (außer bei eBay.co.uk und eBay.com), einschließlich aller aktiven Angebote, für die kein Bestand mehr verfügbar ist, werden entfernt, nachdem die Zahlungsabwicklung für Ihr eBay-Konto aktiviert wurde. Wir achten bei der verpflichtenden Anmeldung für die neue Zahlungsabwicklung auf dieses Thema und setzen die Fristen für Händler entsprechend.

Falls Sie aktive Angebote auf internationalen Websites haben:

  • Diese Angebote werden beendet, außer bei eBay.co.uk und eBay.com.
  • Die Artikel werden in Mein eBay unter „Nicht verkauft“ angezeigt, sodass Sie die Artikelbeschreibung kopieren und gegebenenfalls für ein ähnliches Angebot auf eBay.de verwenden können.
  • Solange während der Übergangsphase noch nicht alle Ihre aktiven Angebote auf internationalen Websites beendet sind, kann es sein, dass einige dieser Artikel weiterhin auf internationalen Websites angeboten werden. Wenn diese Artikel gekauft werden, werden die Zahlungen für die entsprechenden Transaktionen über die vorherigen Zahlungsmethoden abgewickelt. In diesen Fällen erhalten Sie die Zahlungen auf Ihrem PayPal-Konto.
  • Nachdem die Umstellung abgeschlossen ist, stehen für alle Ihre Angebote die neuen Zahlungsmethoden zur Verfügung und Sie erhalten Ihre Auszahlungen direkt auf Ihrem Bankkonto.

Unzulässige Artikel und beschränkte Kategorien

Bitte beachten Sie, dass die derzeitigen Grundsätze zu unzulässigen Artikeln auch nach Einführung der Zahlungsabwicklung unverändert gültig bleiben. Darüber hinaus gibt es einige Kategorien, in denen Verkäufer, für die die Zahlungsabwicklung aktiviert wurde, derzeit keine Artikel einstellen dürfen. Während der Umstellung werden vorhandene Angebote in diesen Kategorien beendet. Lesen Sie dazu unseren Grundsatz zu unzulässigen Artikeln im Rahmen der Zahlungsabwicklung.

Bestellungen und Versand

Versandzeitpunkt für Bestellungen

Wenn für eine Bestellung auf der Seite „Bestellungen verwalten“ der Status „Noch nicht verschickt“ angezeigt wird, bedeutet dies, dass die Zahlung des Käufers bestätigt wurde und Sie den Artikel verschicken sollten.


Derzeitige Vorgehensweise
Mit der Zahlungsabwicklung
Wann und wo Sie Ihr Geld erhalten
Bei Zahlungen über PayPal bedeutet der Hinweis „Noch nicht verschickt“, dass die Zahlung auf Ihrem PayPal-Konto eingetroffen ist.
Wenn Sie eine Bestellung mit dem Status „Noch nicht verschickt“ sehen, müssen Sie den Artikel verschicken, bevor der Betrag auf Ihrem Bankkonto eintrifft.

Tipp

Käufer erwarten in zunehmendem Umfang, dass ihre Bestellungen schnell verschickt werden. Um diesen Erwartungen gerecht zu werden und Ihren Status als Verkäufer mit Top-Bewertung und Ihre Umsatzzahlen aufrechtzuerhalten, sollten Sie Ihre Artikel möglichst schnell verschicken, wenn für eine Bestellung auf der Seite „Bestellungen verwalten“ der Status „Noch nicht verschickt“ angezeigt wird – und zwar auch dann, wenn die Zahlung noch nicht auf Ihrem Bankkonto verbucht ist.   

Trading- und Fulfillment-APIs

Wenn Sie Trading- oder Fulfillment-APIs von eBay verwenden, können Sie die Bestellinformationen weiterhin über die APIs abrufen. Sie erhalten keine PayPal-Transaktionsnummern mehr für Ihre Zahlungen. Wenn Sie auf PayPal-Transaktionsnummern angewiesen sind, sollten Sie erwägen, stattdessen den Zahlungsstatus und die Zahlungsdaten zur Integration zu nutzen. Die globale Bestellnummer erleichtert Ihnen die Abstimmung Ihrer Bestellungen bei der Zahlungsabwicklung.

Wenn Sie Ihr eigenes API-Tool zur eBay-Integration nutzen, finden Sie weitere Informationen auf den Seiten für Entwickler (in Englisch). Weitere Details zu Trading- und Fulfillment-APIs haben als Video für Sie zusammengefasst.

Jetzt Video zu Details zu den API anschauen

Dienstleistungen von Drittanbietern

Wir arbeiten mit Drittanbietern von Tools zusammen, um sie bei der Aktualisierung ihrer eBay-Integrationen in die Zahlungsabwicklung zu unterstützen. Wenn Sie Fragen zu den Serviceangeboten der Drittanbieter haben, wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Anbieter.

Rechnungen und Gebühren

Wo kann ich die Gebühren nach der Umstellung auf die neue Zahlungsabwicklung sehen?

Im Verkäufer-Cockpit Pro finden Sie im Übersichts-Tab eine Zusammenfassung Ihrer Gebühren. In der Ansicht „Performance“ sehen Sie die Aktivitäten der letzten 90 Tage (und damit gegebenenfalls Aktivitäten vor und nach der Aktivierung der Zahlungsabwicklung für Ihr eBay-Konto) . Möglicherweise werden darum sowohl PayPal-Gebühren als auch geänderte Verkaufsprovisionen für eBay angezeigt. Sie erhalten weiterhin monatliche Rechnungen. Ihre Rechnung enthält eine Zusammenfassung und eine detaillierte Ansicht Ihrer Gebühren. Die Verkaufsprovisionen und andere im Zusammenhang mit der Bestellung anfallende Gebühren werden zum Zeitpunkt des Verkaufs automatisch von Ihrem Verkaufserlös abgezogen. Der Rest wird auf Ihr Bankkonto überwiesen.

Sie finden außerdem weitere Informationen zu den Gebühren für die Zahlungsabwicklung.

Tipp

Da Sie Auszahlungen im Rahmen der Zahlungsabwicklung auf Ihrem Bankkonto erhalten, können Sie sich überlegen, ob Sie gegebenenfalls auch Ihre verbleibende monatliche Rechnung direkt über Ihr Bankkonto bezahlen möchten. Mehr dazu finden Sie auf der Seite Rechnungseinstellungen ändern für Verkäufer.  

Rücknahmen, Streitfälle und Rückerstattungen

Wie funktionieren Rücknahmen, Käuferschutzfälle und Rückerstattungen?

Als Verkäufer müssen Sie bei Käuferschutzfällen, Rückerstattungen und Rücknahmen neben dem Käufer ausschließlich mit eBay zusammenarbeiten, und nicht mehr mit weiteren Anbietern. Sie können vollständige oder teilweise Rückerstattungen für einzelne Artikel oder ganze Bestellungen veranlassen – ohne eBay zu verlassen.

eBay bietet Käufern für die meisten Situationen die Option, über Probleme klären Probleme und Fälle zu melden. Da die Bearbeitung von Problemen zentralisiert abgewickelt wird, haben Sie einen besseren Überblick über eventuelle Fälle und Probleme und können alles effizienter verwalten. Für die meisten Fälle, Rücknahmen und Rückerstattungen gelten die derzeitigen Grundsätze unverändert weiter und Rückerstattungen werden über die Zahlungsmethode ausgestellt, die vom Käufer beim Kauf des Artikels verwendet wurde.

Verkäufer, die an der Zahlungsabwicklung teilnehmen, sind bei berechtigten Transaktionen durch den Grundsatz zum eBay-Verkäuferschutz in Käuferschutz- und Zahlungsstreitfällen vor Verlusten geschützt, die durch ungerechtfertigte Käuferschutz- und Zahlungsstreitfälle entstehen könnten. Bitte machen Sie sich mit diesem Grundsatz und dem Grundsatz zum eBay-Käuferschutz vertraut, damit Sie wissen, wie Fälle bearbeitet werden.

Bearbeitung von Zahlungsstreitfällen in Verbindung mit der Zahlungsabwicklung

In manchen Situationen wenden sich Käufer an ihren Zahlungsdienstleister, um einen Zahlungsstreitfall zu öffnen, weil sie ein Problem mit ihrem Kauf haben. Zahlungsstreitfälle können zu einer Rückbelastung oder zu anderen Konflikten führen, z.B. in Form eines PayPal-Falls. Es gibt vielerlei Gründe, warum Käufer einen Streitfall öffnen:

  • Der Käufer hat einen Artikel nicht erhalten.
  • Der erhaltene Artikel weicht von der Beschreibung im Angebot ab.
  • Der Käufer erkennt die Transaktion nicht.
  • Die Zahlung für einen Artikel wurde mehrfach abgebucht.
  • Der Käufer hat seine Meinung geändert.

Wenn einer Ihrer Käufer einen Zahlungsstreitfall öffnet und erfolgreich ist, führt der Zahlungsdienstleister eine Rückbuchung für die Transaktion durch. Das bedeutet, dass der ursprünglich gezahlte Betrag dem Käufer zurückerstattet wird. In solchen Fällen informieren wir Sie per E-Mail und über Probleme klären. Sie haben die Möglichkeit, den Zahlungsstreitfall zu akzeptieren und eine Rückbuchung vorzunehmen oder Sie fechten den Fall an und legen weitere Informationen vor, die zur Klärung beitragen. Je nach den Gründen, die zur Entscheidung des Zahlungsstreitfalls zugunsten des Käufers geführt haben, stellen wir Ihnen den entsprechenden Betrag in Rechnung.

Auch hier sind Sie bei berechtigten Transaktionen durch den  Grundsatz zum eBay-Verkäuferschutz in Käuferschutz- und Zahlungsstreitfällen abgesichert.

Rückerstattungen in Verbindung mit der Zahlungsabwicklung

Bei Verkäufen, die vor der Aktivierung der Zahlungsabwicklung für Ihr eBay-Konto stattfanden, werden Rückerstattungen über die Zahlungsmethode abgewickelt, die der Käufer ursprünglich bei der Kaufabwicklung verwendet hat. Diese Transaktionen unterliegen den Grundsätzen für den eBay-Käuferschutz, die zum Zeitpunkt der Kaufabwicklung gültig waren. 

Bei Transaktionen, die nach der Aktivierung der Zahlungsabwicklung für Ihr eBay-Konto stattfanden, werden Rückerstattungen über die Zahlungsmethode abgewickelt, die der Käufer bei der Kaufabwicklung verwendet hat. Diese Transaktionen unterliegen den Nutzungsbedingungen für die Zahlungsabwicklung bei eBay und dem Grundsatz zum eBay-Käuferschutz, die zum Zeitpunkt der Kaufabwicklung gültig waren. 

Veranlassen von vollständigen oder teilweisen Rückerstattungen

Als Verkäufer, der an der Zahlungsabwicklung teilnimmt, können Sie Ihrem Käufer zunächst innerhalb von 90 Tagen nach dem ursprünglichen Datum der Transaktion eine vollständige oder teilweise Rückerstattung anbieten. Sie können mehrere Rückerstattungen pro Bestellung veranlassen (bis zum vollen Betrag der Bestellung). Wenn  für die Bestellung jedoch bereits ein Zahlungsstreitfall oder ein anderer Fall geöffnet wurde, steht die Rückerstattungsoption nicht mehr zur Verfügung.

Sie können diese Schritte direkt über das Verkäufer-Cockpit Pro oder mithilfe der Rückerstattungs-APIs veranlassen. Die zurückerstatteten Beträge werden von Ihren noch nicht ausgeführten Auszahlungen abgezogen.

Abgleich der Zahlungseingänge

Der Abgleich stellt sicher, dass beide Datensätze übereinstimmen – einerseits Ihre eBay-Bestellungen, Auszahlungen oder Gebühren und andererseits Ihre im eBay-Konto hinterlegten Daten. Vor der Aktivierung der Zahlungsabwicklung für Ihr eBay-Konto waren Sie wahrscheinlich bei der Abstimmung Ihrer Geschäftsvorgänge zumindest teilweise auf PayPal-Daten angewiesen. Im Rahmen der Zahlungsabwicklung können Sie Ihre Bestellungen und Auszahlungen anhand der Informationen abgleichen, die eBay im Verkäufer-Cockpit Pro bereitstellt. Mehr dazu finden Sie in unserem Hilfeartikel zur Abstimmung Ihrer eBay-Verkäufe. 

Der Abgleich Ihrer Bestellungen im Rahmen der Zahlungsabwicklung wird durch ein benutzerfreundlicheres Format für die Bestellnummer in Form einer globalen Bestellnummer vereinfacht. Wir versehen jede Transaktion bei eBay mit einer aktualisierten Bestellnummer, die die Transaktion in allen Bearbeitungsschritten eindeutig kennzeichnet. Die aktualisierten Bestellnummern werden im Abschnitt „Einzelheiten zum Kauf“ der Seite „Einzelheiten zum Kauf aufrufen“, im Verkäufer-Cockpit Pro, in Berichten, E-Mails, APIs, Datensätzen nach der Transaktion und im Lauf der Zeit auch an anderen Stellen verwendet. Anhand dieser Nummer können Sie Ihre Bestellungen effizient verfolgen und verwalten.

Benutzerfreundliche Bestellnummern erleichtern:

  • Verkäufern das Verfolgen und die Nachverfolgung ihrer Bestellungen
  • Käufern die Verfolgung relevanter Informationen zu ihren Käufen
  • eBay die Bereitstellung von verbessertem Kundenservice für Käufer und Verkäufer

Wir unterstützen das aktualisierte Format für Bestellnummern in den neuen Versionen unserer APIs und unterstützen Bestellnummern auch weiterhin in unserer aktuellen API. Verkäufer und Entwickler müssen zur neuen Version unserer APIs wechseln, um das neue Bestellnummernformat zu nutzen und alle Details zu sehen, die mit der neuen Nutzererfahrung verbunden sind. Sie haben auf der Benutzeroberfläche und in der neuen Version der APIs Zugriff auf dieselben Informationen, die Käufer in ihren E-Mail-Bestätigungen und in anderen Bereichen sehen.

Das Verkäufer-Cockpit Pro enthält zwei neue Zahlungsberichte in der Ansicht „Zahlungen“: die zusammenfassende Übersicht der Auszahlungen und den Bericht mit Transaktionsdetails. Beide Berichte können im CSV-Format heruntergeladen werden und enthalten ausschließlich Daten für Transaktionen, die im Verlauf der letzten 12 Monate über die Zahlungsabwicklung abgeschlossen wurden. Der Zeitraum, für den Daten heruntergeladen werden sollen, kann angepasst werden.

Der zusammenfassende Bericht der Auszahlungen zeigt alle Zahlungen, die in einem bestimmten Zeitraum auf Ihr Bankkonto überwiesen wurden. Der Bericht enthält unter anderem die folgenden Daten: Auszahlungs-ID, Status, Methode, Betrag, Währung und Anzahl der Transaktionen. Anhand dieser Daten können Sie Ihre eBay-Auszahlungen mit Ihren Bankauszügen abgleichen. 

Der Bericht mit Transaktionsdetails bietet alle Einzelheiten der Bestellungen und enthält unter anderem die folgenden Daten: globale Bestellnummer, Transaktionsdatum, -art, -betrag, Käufer, vom Verkäufer angegebene Umsatzsteuer und Gebühren.

Darüber hinaus steht Ihnen auch ein monatlicher Bericht im PDF-Format zum Abruf zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Verarbeitung der Auszahlungsdaten der Zahlungsabwicklung in Ihrer Buchhaltung erhalten Sie in unserem gemeinsamen Webinar mit der JERA GmbH.

Jetzt Video zur Buchhaltung anschauen